ver.di fordert zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag auf

Teile der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin werden voraussichtlich unter anderem an die Lufthansa und Easyjet verkauft, dazu beginnt heute die entscheidende Phase der Verhandlungen.

„Aus unserer Sicht geht es den Kaufinteressenten in erster Linie ums ganz große Geschäft, nicht aber um die Verantwortung für die Beschäftigten, die bei Air Berlin qualitativ hochwertige gute Arbeit geleistet haben“, kritisiert ver.di-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle. „Durch die Insolvenz von Air Berlin werden große Teile des Luftverkehrsmarktes neu verteilt. Wir befürchten, dass dabei die Interessen der 8.200 von der Insolvenz betroffenen Beschäftigten eine nur untergeordnete Rolle spielen und fordern die Unternehmen auf, Verantwortung für die Menschen zu übernehmen, die hier von der Insolvenz betroffen sind.“

Angesichts dieser Situation und der inzwischen bekanntgewordenen Pläne zu Verhandlungen über die Aufteilung der Airline hat ver.di heute (18. August 2017) Air Berlin zu Tarifverhandlungen zu einem Sozialtarifvertrag für die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG und die airberlin technik GmbH aufgefordert. Gleichzeitig sollten, sofern bereits bekannt, die diversen Interessenten bzw. künftigen Erwerber von Unternehmensteilen zu den Verhandlungen hinzugezogen werden.

„Eine Verhandlung gemeinsam mit den künftigen Erwerbern ist angesichts der unsicheren Perspektiven der Belegschaft dringend notwendig und sicherlich auch im Interesse von Air Berlin, um den reibungslosen Weiterbetrieb der Airline im Wandlungsprozess gewährleisten zu können“, betont Behle.

Ein Sozialtarifvertrag müsse die Interessen der Beschäftigten beim Übergang des Arbeitsplatzes an eine andere Firma wahren und Details regeln, beispielsweise in Fragen der Arbeitsbedingungen und Gehälter.

 

Quelle: verdi

Auf einmal ist Leben im Bienenstock

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass nach unserer letzten Veröffentlichung sich scheinbar etwas bewegt. Es wurden sehr kurzfristig Vertreter Eure Tarifkommission, der Betriebsgruppe sowie die Gewerkschaftssekretäre Anja Schlosser und Enrico Rümker zu einer Besprechung mit dem Themen BV Schichtdienst/ Dienstpläne/ Off-Tage für Montag den 14.11. eingeladen. Gerne wären wir dieser Einladung gefolgt, nur befindet sich unsere Tarifkommission in Düsseldorf, um die Tarifverhandlungen mit dem Arbeitgeber vorzubereiten, die am 15.11. aufgenommen werden. Unser örtlicher Sekretär ist ebenfalls verhindert, da er an diesem Tag einen Termin mit den Vertrauensleuten der Bodenverkehrsdienste, die ihre Tarifrunde vorbereiten. Wir hoffen zeitnah einen neuen Termin ausmachen zu können, um dann Lösungen in eurem Sinne voran zu treiben.

Weiterlesen

Umsetzung der Tarifverträge

Liebe KollegInnen,

wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass die von uns verhandelten MTV/VTV nach einer Klage eines unserer Kollegen gegen den Arbeitgeber durch anschliessende gerichtliche Überprüfung vollumfänglich bestätigt wurden.

Weiterlesen

Air Berlin auf verdi.de

Nun haben auch wir einen eigenen Bereich auf der Website der ver.di erhalten.

Aktuelle Neuigkeiten könnt Ihr ab sofort auch unter folgendem Link bekommen.

https://verkehr.verdi.de/branchen/luftverkehr/fluggesellschaften/airberlin

 

aktuelle News zum Turnaround

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

um Euch nicht mehrere Newslettern zu schicken gibt es heute einen geneinsamen Newsletter der Betriebsgruppe und der Tarifkommission. 

Weiterlesen

Relaunch

Liebe Kollegen, Liebe Kolleginnen,

willkommen auf der komplett überarbeiteten Webseite der ver.di Betriebsgruppe. Wir hoffen Euch gefällt das neue Design. In den kommenden Tagen wird sich die Seite mit noch mehr Inhalten und Informationen für Euch füllen.

Bei Fragen oder Anregungen nutzt einfach unser Kontaktformular um uns zu kontaktieren.

 

Eure ver.di Betriebsgruppe